Hochzeitsalbum

Das ist heute mein Bericht von einem Workshop, den ich bei Manuela in der Schweiz besucht habe. Nun werdet ihr sagen…. waaas in der Schweiz??
Ja, so war es!! Und es hat natürlich nicht nur den Grund des Workshops gegeben, sondern war auch ein prima Gelegenheit mal wieder unsere Freunde zu besuchen, die wir von etwa 25 Jahren beim Moritz-Treffen in Sankt Moritz kennengelernt haben. Seit dieser Zeit verbindet uns eine tolle Freundschaft. Da waren lauter Leute eingeladen, die den Vor- oder Nachnamen “Moritz” besitzen. Was für eine schöööne Erfahrung!!
Im Laufe der Zeit ist die Veranstaltung (1x im Jahr) leider eingeschlafen. 🙁

Bei Manuela habe ich gelernt, wie man mit Buchbinderleinen ein klasse Album werkeln kann.
Einige “Albumerfahrungen” habe ich ja schon, jedoch lernt man immer etwas dazu. Seht mein Werk, welches ich dann zu Hause fertig gestellt habe. Ihr wisst ja, bei mir dauert immmmmmer alles ewig!!

Das tolle Papier ist aus dem Hause Renke.

Die Schleife am “Rücken” war eigentlich erst zum Zubinden des Albums gedacht. Aber dann habe ich mir überlegt es ist eigentlich zu schade das tolle Papier mit dem Band zu verdecken. Mir gefällt es so aber richtig gut.

Das Ganze bekam dann auch noch eine Schachtel als Verpackung mit einem Deckel.
Ich gebe immer noch eine kleine Tüte mit Zubehörmaterial (Rahmen, Herzen, Sterne usw.) zu meinen Alben dazu, damit die Fotos ausgeschmückt werden können.
Kreative Grüße! Monika

Rahm es ein…….

…. ist das Motto, welches bis morgen bei der Challenge Nr. 39 bei
kreativ-durcheinander lautet. Ich mach da mal mit und habe mich für ein Herz und Papiermännchen entschieden.
Hm, die Papiermännchen konnte ich nicht mehr bei kreativ-durcheinander hochladen, obwohl zwei Projekte erlaubt sind. Das sollte eigentlich mein Hauptbeitrag werden. Sicher habe ich etwas falsch gemacht, aber was? Aber was soll´s, so ist es auch ok! 🙂
Lies weiter unten, hat doch alles noch funktioniert!

Das Fotografieren mit einer Glasscheibe ist immer so eine Sache. Könnt ihr mich sehen? Das nächste Mal hab ich mir vorgenommen mache ich das ohne Glas, dann wird es sicher besser. Mal sehen, wird probiert!

Das “Papiermännchen-Haus” (hm, wo sind die Männchen? Ach ja, schon im Haus 😉 🙂 ) hab ich so das erste Mal gewerkelt und die Idee mit der Schaukel gefällt mir ganz besonders. Was sagt ihr?
LG Monika

Gänseblümchenstanze

… von SU ist ja auf viiiiiielen Basteltischen gelandet. So auch bei mir.
Ich hab nach der Anleitung von Jana (danke herzlich dafür) auch eine Verpackung für eine Süßigkeit gewerkelt, schaut mal hier.

Bei mir gab es die Süßigkeit die Jana verwendet leider nicht zu kaufen. Das hab ich aber erst gemerkt, als ich die Schachtel fertig hatte. Sollt man nicht machen, erst basteln und dann den Inhalt kaufen!! Hab aber noch Glück gehabt, die kleine von Quadratisch………… passt auch gerade so.
Lg, Monika

Blumensträuße…

… auch wieder zur Hochzeit oder anderer Festlichkeit sind mir vom Basteltisch gehüpft.
Die Blumen sind wieder mit der Gansai Tambi Pearl Colorfarbe (mit dem Pinsel Farbe aufs Papier streichen, dann ausstanzen) gefertigt. Ein paar Pergamentblumen sind auch dabei. Nach einer Idee von Andrea.

Die Thinlits von SU- Delicate Ornaments – (gibt es leider nicht mehr) hätte ich nie damit in Verbindung gebracht, daraus einen Kübel oder Vase zu werkeln. Danke Andrea und Liz (sie war die Urheberin).

Dann habe ich noch aus dem Set So dankbar auch einen Blumenstrauß gewerkelt.
Schönes Wochenende! Monika

Zur Geburt…

…… ist eine Dekoration mit neuen Papiermännchen entstanden. Dazu brauche ich nicht mehr viel zu sagen, es ist alles selbsterklärend. Schäm mich (nur ein wenig 😉 ), weil mein Mann immer noch die Figuren biegt. Er ist in der Zwischenzeit schon ein richtiger Meister darin geworden! Na ja, manches Mal muss er sie noch einmal fertigen, weil zu groß für den Rahmen. Aber auch das wird langsam! Drück dich, mein Schatz!!

Euch wünsche ich ein schönes Wochenende. Ich schwing mich jetzt sofort auf´s Rad, weil heute lässt es sich gut fahren, nicht zu heiß. LG Monika

Boxen…

… die ich erstmals (zu Ende) gebastelt habe. Gesehen – Kupppelbox und Strohhalmbox schon viele Mal im Netz und auch probiert, aber mit diesen bin ich am Besten zurechtgekommen.. Altes und neues Material von SU und anderen Anbietern.

Danke Carola und Jana, das ging jetzt ratz fatz!
Euch ein schönes Wochenende, Monika

Immer noch

…. sind Hochzeitskarten sehr gefragt. Ich hab noch ein paar Neue gewerkelt, die ich euch gerne zeigen möchte.
Die Rose ist geprägt und dann mit der Walze Farbe aufgenommen und auf dem geprägtem Cardstock abgewalzt. Da darf man nicht sooo sehr aufdrücken (hm, eigentlich gar nicht), weil sonst alles verschmiert ist.

Alle Karten habe ich mit einer Verschlusstechnik gearbeitet, die uns Jenny gezeigt hat. Gefällt mir sehr gut, danke Jenny.
Beim nächsten Foto könnt ihr sehen was ich mit – Verschlusstechnik – meine.

Zwischen die beiden Kreise wird der rechte Kartenteil eingeschoben. Ich hab den linken Kreisteil auf die Karte geklebt, dass ist mir stabiler.
Das geht auch mit eckig, wie man sehen kann.

Allen wünsche ich ein schönes Pfingstfest, genießt die zusammenhängenden Tage – hoffentlich bei schönem Wetter. Na ja, sooo heiß brauch´s nun auch nicht gerade zu sein. Ach egal, wir nehmen es mit Freude so, wie es kommt.
LG Monika

Weiter mit Hochzeitskarten…

…geht es heute.

Für die Blumen auf dem Herz habe ich Gansai Tambi-Pearl Color Farbe auf Seidenglanzpapier mit dem Pinsel aufgestrichen – mal dünn, mal dick, mal Pünktchen gemacht – und dann mit der kleinen Blumenstanze aus den Itty Bittys Akzente von SU
– ich sehe gerade, die gibt´s im neuen Katalog nicht mehr – (auch mit Pergamentpapier gestanzt) ausgestanzt, aufgeklebt und fertig.
Schönen Sonntag wünsche ich euch, Monika

Karten zur Geburt-Teil 1

Diese Karten zu basteln hat mir seeehr viel Freude bereitet.

Ich stehe zur Zeit total auf weiß! Die Kinderwagen und der Schriftzug sind Stanzen aus dem Haus Renke.


Die nächsten kommen bald, freut euch! LG Monika