Hexagonbox

…. weihnachtlich angehaucht zeige ich euch heute (gesehen bei Manuela. Sie hat Papiersparend gearbeitet. Aber das mit dem Sechseckboden war mir dann doch zu knifflig. Ich habe den Boden gleich mit eingearbeitet, dadurch bekomme ich nur 2 Boxen pro Blatt)
Solche Hexagonboxen habe ich schon öfter gearbeitet, (schau mal bei Anleitungen, da findest du den Schnitt) jedoch mit dieser Faltung oben am Verschluß noch nicht. Sie gefallen mir eigentlich so viiiiel besser. Danke Manuela!

Die Boxen sind mit Renke Papier gestaltet. Und da ich einen großen Bogen in der Mitte geteilt habe sind natürlich nicht auf jedem Teil diese kleinen Zwerge – Wichtel drauf.
Aber es gibt bei Renke auch passendes WashiTape. Da hab ich die Wichtel einfach ausgeschnitten und aufgeklebt. Mal auf Berge, mal auf Tannen. Ich finde, so geht es auch ganz gut. Und am Boden ist auch WashiTape geklebt. Bei 2 Boxen rundherum, bei 2 nur Stückchenweise.

Wundert euch nicht, mein Logo ist leider doppelt, weil ich vergessen hatte das sie Bilder schon bearbeitet sind. Schönes Wochenende für euch! LG Monika

2 Gedanken zu „Hexagonbox

  1. Die sehen ja zauberhaft aus und die kleinen Wichtel – niedlich….
    So eine Box habe ich auch noch nicht ausprobiert, kommt gleich auf meine To-do-Liste : ).
    Danke fürs Zeigen.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.
    Lieben Gruß
    Sandra

    • Hallo Sandra, fein dass du mir ein Feedback gibst, Danke!! Das ist doch das Salz in der Suppe für uns Bastler.
      Dann bin ich auf deine Variante gespannt! Ich habe jetzt meinen ersten Markt vorbei und muss für den nächsten in 14 Tagen einiges nacharbeiten. Aber, dass freut einen ja, wenn die Käufer gefallen an den Werken finden! Also, ran an den Basteltisch, juhu!!
      LG an dich, Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.