Babykarte

Die brauchte ich ganz schnell, denn der neue Erdenbürger kam zu früh.

Ich hab für den Korb die Tiefenprägeform Korbgeflecht von SU verwendet. Das geht wirklich prima damit.
Euch wünsche ich ein schönes sonniges Pfingstfest. Genießt die arbeitsfreie Zeit!
Bis bald! Monika

Schachtelversuche…

… habe ich heute unternommen – Triangelbox – . Hat nicht gleich beim ersten Mal geklappt.

Mir gefällt sie sehr gut, ist allerdings durch die nach innen zu knickende Falznaht etwas knifflig. Das ist auch die Stelle, wo ich den meisten Papierverschleiß hatte. Aber, vielleicht stelle ich mich auch einfach nur ungeschickt an.

Und im Nachhinein habe ich mir gewünscht, ich hätte die kleinen Bienchen nicht aufgestempelt. 
Damit der “Deckel” oben hält, ist er mit einem Magnet gesichert. Und der Faden ist dazu da, dass man den Deckel öffnen kann. Weil, wenn dafür immer das Papier angefasst werden muss, sieht es schnell mit mehr gut aus. Das mache ich übrigens immer so mit dem Faden, werdet ihr bestimmt schon öfter bei mir gesehen haben.
Den Schnitt stelle ich euch auch noch gleich mit zur Verfügung. Probiert es aus!


LG Monika

Babyalbum

Das habe ich euch noch nicht gezeigt.

Tut mir leid, dass ich mein Logo auf den kleinen Anhänger gemacht habe. Da steht drauf: “Gesundheit und Glück”. Das, was man einem neuen Erdenbürger ja auf jeden Fall wünschen kann.
Und hier noch 3 weitere Einblicke. Klick die Fotos an, sie vergrößern sich.

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und allen Müttern einen tollen Muttertag im Kreise eurer Lieben. Hoffentlich scheint dann wieder die Sonne!

Konfirmationskarten

Da habe ich mich so richtig ausgetobt, mit den Farben! Vom Zubehör sind sie alle gleich- die Kreuzstanze ist von Renke.
Die Erste (Brusho mit Luftpolsterfolie) gefällt mir am Besten, was sagt ihr?

Klick die nächsten Fotos an, sie vergrößern sich.

Um alle “Restteile” zu verwenden sind es sooo viele Karten geworden. 🙂 🙂 Denn wegschmeißen von irgend einem Schnipselchen geht einfach nicht!!
Herzliche Grüße, Monika

Weitere Karten….

….für den guten Zweck, wie im letzten Beitrag genannt. Karten für die McDonalds Kinderhilfe.

Da hab ich das erste Mal mit Brusho Farben gearbeitet und bin ganz zufrieden damit.

Die mit den Herzen war nicht für die Kinderhilfe, aber weil  – Brusho – zeig ich sie auch gleich mit.

Die ist auch wieder für den guten Zweck, ausgemalt mit den Stampin’ Blends. Das geht wirklich prima. Eins darf man aber wirklich nicht machen, mit dem Farbaufheller zu nah an den Rand kommen. Seht ihr oben an der mittleren Blüte ist die Farbe ausgelaufen, rechts am Korb auch. Das finde ich nicht sooo toll. Na ja, beim nächsten Mal weiß ich es. Bleibt gesund!

Keinen Namen….

habe ich für meine neueste Spielerei. Habt ihr einen? Dann sagt mir Bescheid!

Mit diesen Karten beteilige ich mich an Steffi ihrer Verlosung eines neuen Stamparatus von Stampin’ UP.
17.04.18 = Ich habe es mir anders überlegt. Die Karten habe ich zu Steffi geschickt, aber an der Verlosung nehme ich nicht teil. So gefällt es mir besser. Und manches Mal kommen Ideen auch etwas später bei mir, bin ja auch ein Langsambastler. 😉 😉 🙂
Die Idee, die hinter der Verlosung steht finde ich absolut klasse und deswegen mache ich gerne mit.
Was ist das für eine Idee??
Steffi sammelt Karten, die dann von Stampin’ Up an die Ronald McDonald Häuser der McDonalds Kinderhilfe weitergegeben werden. Das sind Häuser, wo kranke Kinder eine medizinisch notwendige Behandlung erhalten, die am Wohnort des Kindes nicht möglich ist und bei der ihre Eltern dabei sind können und somit beieinander bleiben.
Und damit die Eltern dann auch vielleicht mal einen Gruß nach Hause senden können, an z.B. Großeltern oder Geschwisterkinder basteln wir Karten dafür. Mir gefällt das und ihr werdet an meinen Karten sehen, dass ich versucht habe, die Kartenschickidee aufzugreifen.
Dabei bin ich neue Wege gegangen, was mir am Schluss auch Freude bereitet hat.
Schaut mal!

Na ja, ein Meister bin ich im “zeichnen” nicht gerade und z.B. die Augen für diese kleinen Männchen waren schon eine Herausforderung. In das Haus hätte ich zu gerne noch ein “Krankenhauskreuz” gemacht, aber das hab ich mir dann doch nicht getraut, damit ich nicht dadurch alles kaputt mache. Alte und neue Stempel und Farben von SU wurden verwendet.

Bei dieser Karte habe ich mit Designerpapier kleine Stücke gerissen und dann weiter verarbeitet. Ihr seht ganz deutlich, zeichnen ist nicht so meins. Aber, sie gefällt mir trotzdem!

Auch hier wieder Designerpapierstückchen und daraus kleine Vögel gestaltet. Ich denke und hoffe, dass diese lustigen Karten den kranken Kindern gefallen und sie damit gerne einen Gruß nach Hause senden möchten.
Ich hab noch ein paar “normale” Karten gewerkelt, die zeige ich euch später.
Schöne Woche! Monika

Geburtstagskarten

…. sind immer wieder gefragt, so wie diese hier.
Sommerbeere und Flüsterweiß, Strukturpaste, Schriftzug in Kupfer embossed – fertig.

Ich wünsche euch eine schöööne Woche, das Wetter soll ja weiterhin so schön bleiben. Na, hoffen wir mal! LG Monika

Trauerkarten

………das wissen wir alle, sind nicht soooo toll wenn man sie werkelt.

Die erste Karte gefällt mir am besten, weil durch das gefärbte Blatt (mit den Stampin’ Blends, geht sehr gut) doch nicht ganz so “dunkel”.
Schöne Woche für euch! Monika

Ostergoodies

Das sind die kleinen Dinge, die immer wieder Freude machen. Heute habe ich schon einige davon an meine ehemaligen Kolleginnen verschenkt. Und Ostern kommen sie auf den Teller als Goodie für meine Gäste.

Die habe ich mir nicht selber ausgedacht, sondern bei Helga gesehen. Danke für die Inspiration!
Euch wünsche ich schon mal heute ein schönes Osterfest, hoffentlich tolles Wetter und vielleicht ein groooßes Ei voller Lieblings – Menschen – Worte – Gedanken – Wetter – und natürlich …… Lieblingsstempel!! 😉 😉 😉
Monika

Geburtstagskarte

…. mit einer Geschichte dahinter zeige ich euch heute.
In einer Facebook Gruppe kam ein Aufruf, doch eine Karte zum 60. Geburtstag einer Dame zu werkeln und dann zum Termin zu senden. Da habe ich mich gerne beteiligt.
Das ist mein Beitrag dazu.

So ähnliche Karten habe ich hier schon einmal gezeigt. Das prägen mit einer Stanzform war für mich jedoch neu (die Zahl – 60 – ) und es hat schon einige Versuche gebraucht bis ich das so wie ich es wollte hinbekommen habe.
Und stellt euch vor, ca. 45 Bastlerinnen sind dem Aufruf gefolgt. Da würde ich gerne Mäuschen spielen, wenn die Jubilarin die Karten alle öffnet. Das wird sicher eine große Überraschung werden. Kreative Grüße, Monika