Teebeutel…..

…habe ich gebacken. Ja, ihr lest richtig, gebacken!! Das fand ich ganz witzig und ich wusste gar nicht, dass ich dieses Rezept bei meinen Plätzchenrezepten habe. Als ich diese Woche endlich dazu kam, uns Weihnachtsgutsle zu backen ist es mir in die Hände gefallen. Schaut mal!
Teebeutelbuch

Da hab ich auch gleich gewusst, wem ich davon einige schenke. Und somit sind sie schon auf den Weg gebracht, ich hoffe, sie kommen noch vor Weihnachten an.

Ihr könnt jeden Mürbeteig dazu verwenden
(bei mir in Rezept stand noch ein Päckchen -25 g- Chai-Latte-Milchtee-Pulver. Ich weiß nicht was das ist, hatte ich auch nicht zu Hause, also hab ich es weggelassen. Sicher haben sie dann so etwas wie einen “Teegeschmack”, oder weiß es jemand besser?
Mir schmecken sie aus so),
zuschneiden, oben einklappen, mit dem  stumpfen Ende des Schaschlikspießes ein Loch einstechen, backen bei 180°, in flüssige Schokolade tauchen, mit Liebesperlen bestreuen und wenn ihr wollt ein wenig verzieren (ich hab Lebensmittelfaden genommen), fertig!

Ach, ich stell euch das Rezept doch am Besten noch mit ein. Heute, am 16.01.2016, für dieses Jahr Weihnachten!
Teebeutel

Damit ist es hier vorbei mit Weihnachten und so. Ich verabschiede mich in die Weihnachtspause, nach den Feiertagen lesen wir uns wieder. Dann gibt es hier eine Neuigkeit.

Ich wünsche allen meinen lieben Kunden, Lesern und Kolleginnen, ein schönes, erholsames und friedliches Weihnachtsfest. Bleibt gesund und kommt mal wieder vorbei.
Herzliche Grüße, Monika

10 Gedanken zu „Teebeutel…..

  1. Hallo liebe Monika,
    heute möchte ich mich mal wieder zu Wort melden,da mich meine Erkältung ganz schön lange genervt hat.Weihnachten auf dem Sofa war mal was neues.
    Ich möchte mich bei dir ganz herzlich für die total gelungene Weihnachtsüberraschung bedanken.Die Kekse waren sehr lecker. Ebenso der Tee in dem wunderbaren Büchlein.Vielen Dank dafür und für die wunderschöne Karte.
    Ich drück dich mal virtuell.Soooooo schön.
    Ganz herzliche Grüße
    Melanie

    • Hallo Melanie, waaaas, zu Weihnachten erkältet? Oh, wie schade. Dann hoffe ich, du bist auf dem Weg der Besserung. Freu mich, dass meine kleine Überraschung gelungen ist. 🙂 😉

  2. Hallo Monika
    Ja, Tina von merkspanne hat recht. Das Teebeutelbuch ist toll und die Kekse der Knaller! Vielen Dank fürs Zeigen und danke für die Weihnachtspost. Eine wohlverdiente ruhige Weihnachtspause und einen guten Rutsch in das Neue Jahr wünsche ich Dir.
    LG Christa

    • Hallo Christa, ich freu mich sehr, wenn dir das Teebeutelbuch auch gefällt. Daaanke! Back die Kekse nach, die kann man ja nicht nur zu Weihnachten zum Teebeutelbuch verschenken! Ich danke auch ganz herzlich für deine tolle Weihnachtskarte, darüber habe ich mich sehr gefreut. Und auch dir und deiner Familie alles Gute für 2016, vor allem für deine bevorstehende OP. LG Monika

  3. Liebe Monika,
    was für ein toller Beitrag.
    Nicht nur das Teebeutelbuch ist schön anzuschauen, nein die Kekse sind der Knaller. Ich wünsche dir wunderschöne und erholsame Feiertage, alles Gute für das kommende Jahr und hoffe auf ein baldiges Wiedersehen.
    LG Tina

    • Hallo Tina, vielen Dank für deine Worte. Ja, in diese Teebeutelkekse bin ich auch ganz verknallt. Ich mag sie nicht essen, aber irgend wann in diesen Tagen müssen sie daran glauben. Ich hüpf gleich noch zu dir rüber und bedanke mich für die Wünsche zum Fest.
      Bis gleich! 🙂 Monika

  4. Hallo liebe Monika,
    das ist aber mal eine nette Idee! Teebeutel-Gutsle zum Teebeutelbuch! Das Stempelset mit den Tassen und den dazugehörigen Framelits sind auch mein Favorit aus dem neuen Katalog. Muss mich ja aber noch bis 2016 gedulden… 🙁

    Ich wünsche dir nun auch auf diesem Weg wunderschöne Feiertage!
    Bleib gsund!
    Liebe Grüße, Tine

    • Hallo Tine, freu, freu, freu, dass du bei mir vorbei geschaut hast und dich meldest! Daaanke! Ja, das war auch bei mir sofort mein erster Wunsch vom neuen Katalog. Ich vermiss euch schon jetzt! Was wird das bloß werden? Auch dir schöne Feiertage, und, ich gebe mir Mühe! Herzliche Grüße Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.