….. aus Papier habe ich euch heute zu zeigen. Gesehen bei Jenni.


Ich habe die “Halterung” anders hergestellt, weil ich keine Garnspule hatte und das möchte ich euch gerne zeigen.
Ein Teelicht anbrennen und ca. 1-2 Minuten warten bis das Wachs um den Docht weich wird. Auspusten, schauen das nichts mehr “glüht’ und dann kannst du den Strohhalm in das weiche Wachs drücken (Docht in die Mitte des Halmes). Ich hab gleichzeitig noch ein anderes Teelicht brennen, welches etwas mehr Flüssigkeit haben muss. Weil, dieses flüssige Wachs kippe ich nun an den Strohhalm, lasse es diesen umfließen.

Das schaut dann so aus. Nun noch Schleife drum wer mag und oben Stern oder Kugel. Fertig! Ach so, fast vergessen, den Schnee habe ich ja auch noch drauf gemacht mit Strukturpaste Seidenglanz von SU (nachdem ich die Mitte mit dem Schlitz versehen hatte damit der Strohhalm hineinpasst). Glitzert prima.
Beim nächsten Mal mach ich nicht sooo viel drauf, die Dose war hinterher leer. Und eigentlich ist ja weniger meist mehr!

Schönen dritten Advent wünsche ich euch, Schaut ihr am 20.12. wieder vorbei? Da öffne ich mein Türchen für den Adventskalender für jeder Mann von Katrin. Schau rechts auf der Sidebar ist die Verlinkung dazu. So bist du jeden Tag dabei!
Bis dann LG Monika

4 Comments on Tannebäume

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.