Kategorie: Verpackungen

Neue Explosionsbox

….die sind bei mir zur Zeit echt gefragt. Diese wurde für einen 70-sten Geburtstag gewünscht (wie man unschwer erkennen kann).
Aus dem Urlaub zurück habe ich sie geschwind gefertigt. Die Form ist ja allgemein bekannt, ändern könne sich Farbe und Layout.
ExplosionsboxDen Schriftzug hat mir Tine mit ihrer Portrait ausgeschnitten.

Explosionsbox

Für mich ist es trotzdem immer eine Überraschung, was zum Schluss dabei heraus kommt. Ich weiß vorher nur die Farbe und das Ziel, alles andere entwickelt sich beim werkeln.
Explosionsbox

Zu diesem “Blumentopf” hat mich eine ehemalige Kundin inspiriert. Sie hat auf einem Markt einen “Ball” mit lauter solchen aufgesteckten Blumen dabei gehabt. Das gefiel mir gleich, danke Tatjana für´s Teilen! Ich hab das “Töpfchen” mit einem Magnet gesichert.
Die Blumen ausstanzen, mit einem Papierlocher ein kleines Loch anstechen, mit Tombow, besser mit Crystal effects einen kleinen Klecks auftragen und Blumendraht (0,5-0,6) in den Kleberklecks stecken. Na ja, ist mit zarten Händen zu behandeln, aber, hält.
Schöne Woche wünsch ich euch! Monika

Reste verarbeitet

….habe ich, denn mein Schrank muss leer werden. Der Modellierton von SU ist immer noch nicht alle. Mal sehen was mir dazu noch einfällt. Aber jetzt erst Ostermotive, den Ostern ist ja bald vorbei. Die Küken können auch sehr gut mit Fimo gearbeitet  werden. Hier (klick) hab ich das schon mal im Rahmen eines Blog Hops gezeigt.
Küken

So, das war´s schon mal wieder für heute. LG Monika

Hochzeitstrilogie

An dieses Projekt wollte ich mich schon laaaange wagen, nun hab ich es realisiert.
Eine Einladung zur Hochzeit, ein Album zum Eintragen von Erinnerungen, und eine Explosionsbox, die man dem Brautpaar (mit entsprechendem Inhalt) schenken könnte.
Heute zeig ich euch die Einladung und die Box näher, das Album kommt später.
Hochzeitsalbum
Wie ihr seht, habe ich viel Neues, aber auch altes Material verwendet. Meine Schränke müssen leer werden!
Die Einladung ist mit dem PC geschrieben und mit dieser Stanze (klick) ausgestanzt. Dann hab ich sie in eine geprägte Pergamenttüte gepackt. So kann sie prima in einem normalen Briefumschlag verschickt werden. Und später zeig ich euch, dass ich in dem Album extra dafür eine Tasche angebracht habe, denn ich denke sie wird vom Brautpaar aufbewahrt werden.
Hochzeitseinladung

Für die kleinen Schleifen unten am Ballon, hab ich das Pünktchen-Spitzenband in Taupe von SU einfach zerschnitten, weil es sonst zu breit gewesen wäre.
Hochzeitseinladung
Jetzt noch die Box.

Bis ich euch das Album zeige kreative Grüße! Monika

Teebeutelbuch2

…..stell ich euch heute vor.
Teebeutelbuch

Die kleine Schachtel dazu hab ich euch hier (klick) schon einmal gezeigt und eine Anleitung dazu eingestellt. Es passen 3-4 Teebeutel, aber auch andere Süßigkeiten wie ihr bei der Anleitung zur Herstellung der Verpackung seht, hinein.
Sie sind mit Magneten verschlossen und für die Öffnung hab ich einen kleinen Faden mit einer Perle angebracht, damit man an dieser tollen Kanne nicht immer anfassen muss (hab gedacht, sie geht dann vielleicht kaputt).
Für die Verzierung hab ich natürlich wieder den Glitzerstift verwendet und auch alte Stempelsets.

Klick die Fotos an, sie vergrößern sich!


Den Faden hab ich, wie auf den nächsten Fotos zu sehen, so angebracht.
Die dünne Nadel (Big Eye Nadel = Perlenfädelnadel) um durch so kleine Perlen zu kommen hab ich hier (klick) gekauft. Die habt ihr sicher schon alle in eurem Besitz. Wenn nicht, legt sie euch unbedingt zu. Sie hilft ungemein, auch bei anderen Sachen (z.B. um den Faden zum Aufhängen in das kleine Loch dieser Schachtel zu bekommen – klick -). Ich hab meine an einem Ende sogar aufgeschnitten wie ihr seht, weil manches mal ist das einfach nötig, um den Faden wieder raus zu bekommen.
Teebeutelbuch

 

TeebeutelbuchSo das war´s mal wieder. Heute ist es ja vorbei mit Fasching, ich bin darüber nicht böse, ist nicht so mein´s. Aber ich versuch jetzt auch mal zu fasten, Süßigkeiten!!!
Ob ich das schaffe? 😉 😉  Kreative Grüße! Monika

Freunde mit Ecken und Kanten

….hab ich noch für euch. Die finde ich so süüüß! Was sagt ihr?


Alle Schachtel sind wieder zum Öffnen wie beim letzten Post gemacht. Da passt hervorragend eine Goldkugel hinein, oder ein Ring oder so, für die Liebste.
Bis bald! Monika

Küken – Anleitung

…sind bei mir eingezogen, die haben mir ganz schön viel Arbeit gemacht. Aber, nun gefallen sie mir. Das ist ja immer so eine Sache, mit “gefallen”. Dem einen gefällt dies, dem anderen das. Wichtig ist mir, ich höre nicht auf, bis ich zufrieden bin. Auch wenn ich damit mal völlig aus der “Reihe tanze”!
Freunde mit Ecken und Kanten

Mir hat es nicht gefallen, dass die Schachteln entweder richtig zugeklebt werden müssen und wenn nicht, die eine Seite immer aufgegangen ist. Daher habe ich mich entschieden, im Boden ein Loch mit einer Schiebeöffnung einzubauen, so das die Schachtel bequem geöffnet und geschlossen werden kann.

Und jetzt kommt noch eine bebilderte Anleitung:

Bevor du jetzt die Schachtel zuklebst prüfe, ob du oben an den Klebelaschen eventuell etwas abschneiden musst, damit überall Klebeflächen vorhanden sind. Ich hab am Anfang nicht darauf geachtet und so war manches mal die Schachtel nicht richtig geschlossen. So für heute ist das genug Text und Fotos.
Ich freu mich, wenn du mir ein Feedback gibst, ob ich dir mit dem Aufschrieb helfen konnte.
Herzliche Grüße bis zum nächsten Mal, Monika

 

Teebeutelbuch1

…zeig ich euch heute. Die gibt es ja jetzt auf viiiielen Bastelseiten zu sehen. Auch ich habe die – Framelits Teestunde -, das Stempelset – Vollkommene Momente – und das Designerpapier im Block – Noch ein Tässchen Tee – von Stampin’ UP verwendet.
Teebeutelbuch5
Diese Variante hab ich bei Isabella gesehen.

Der Verschluss wird einfach unter die Tasse gesteckt.
Da Isabella aber die Maße in Inch angegeben hat, stelle ich euch hier noch einen Schnitt in cm ein.


Ja und dann nur noch zusammenkleben und verzieren nach deinem Geschmack. Tschüss bis zum nächsten Mal, ich hab noch mehr Teebeutelbücher. Weil, gerade lege ich dafür eine Schnittsammlung an.
LG Monika

Hexagonbox mit dem Board f. Geschenktüten, kleine Anleitung

…., damit habe ich mal wieder ein Glas Marmelade verschenkt.
Da braucht es diese mal nicht viel Verzierung, weil das Papier von Stampin’ UP – Besonderes Designerpapier Sommerglanz – sooo toll ist.
Board f. Geschenktüten
Auf einer Seite gibt es verschiedene Glanzdrucke, hier silberne Streifen, und die Rückseite hat hier ein Muster in Melonensorbet .

Anleitung für die Verpackung:
Mein Glas hat eine Höhe von 9,5 cm und einen Durchmesser von 9 cm.
Um auszurechnen wir groß das Papier sein muss in der Länge nimm die
9 cm x 3,14 (Pi) = 28,26 cm, gib 1 cm für die Klebelasche dazu = 29,26 cm. Damit es nicht sooo klemmt, hab ich das Papier bei 30,4 cm so genommen, wie es von Hause her ist.
Für die Höhe musst du noch 2 x 3,5 cm für die Laschen oben und unten dazu rechnen. Also 9,5 + 7 cm = 16,5 cm und 0,5 cm hab ich dazu gegeben. Also ist mein Papiermaß 30,4 x 17 cm.
Damit ich herausbekomme, wie groß die einzelnen Teile der Hexagonbox dann sein müssen, habe ich die 30,4 – 1 cm Klebelasche = 29,4 cm durch 6  geteilt, das sind 4,9 cm.
Nun mit diesem Maß an der langen Seite falzen bei 4,9 / 9,8 / 14,7 / 19,6 / 24,5 / 29,4 cm, Rest ist die Klebelasche.
An der kurzen Seite (das wird der Deckel und der Boden) falzen rechts und links jeweils bei 3,5 cm.
Jetzt legst du das Papier mit der langen Seite  – erst oben und dann unten – in dein Board für Geschenktüten an der jeweiligen senkrechten Falzlinie (Startlinie) an und stanzt, auch ganz hinten und vorne (ich hab leider kein Foto davon gemacht bei dieser Box) wenn du Fragen hast, melde ich.
Die Schachtel wird diese Woche verschenkt, ich wünsch mir, dass die Empfängerin sich freut! LG an euch von Monika

Weiter geht´s

… mit neuen Basteleien. Na ja, eigentlich sind diese nicht neu, nur immer wieder werden sie benötigt! Wunscherfüller.
Honigwaben
Wer die diesjährige Sale-A-Bration Broschüre von Stampin’ UP hat wird es erkennen, die kleinen Honigwaben auf dem Küken und dem Luftballon. Das habe ich genau so nachgearbeitet. Bei dem Umschlag rechts unten hab ich einen Stempel, der eigentlich gerade ist, einfach gebogen und so auf dem Stempelblock befestigt. Das geht gut!
Der runde Stempel oben über den Geschenkepäckchen ist von Hause aus rund, er ist aus meinem Fundus von SU, glaube von 2012.

Und auf dem letzten Bild rechts könnt ihr hoffentlich sehen, dass ich die Wink of Stella Glitzer-Pinselstifte von SU verwendet habe. Diese sind für mich der Knaller! Alle meine Wunscherfüller in dieser Serie hier habe ich damit versehen. Wenn Licht darauf scheint, ist es noch viel toller. Grüßle! Monika
08.01.16
Hier habe ich noch ein paar. Könnt ihr die Wunscherfüller noch anschauen, oder habt ihr schon genug davon?
005

004

Tschüß, Monika

Teebeutel…..

…habe ich gebacken. Ja, ihr lest richtig, gebacken!! Das fand ich ganz witzig und ich wusste gar nicht, dass ich dieses Rezept bei meinen Plätzchenrezepten habe. Als ich diese Woche endlich dazu kam, uns Weihnachtsgutsle zu backen ist es mir in die Hände gefallen. Schaut mal!
Teebeutelbuch

Da hab ich auch gleich gewusst, wem ich davon einige schenke. Und somit sind sie schon auf den Weg gebracht, ich hoffe, sie kommen noch vor Weihnachten an.

Ihr könnt jeden Mürbeteig dazu verwenden
(bei mir in Rezept stand noch ein Päckchen -25 g- Chai-Latte-Milchtee-Pulver. Ich weiß nicht was das ist, hatte ich auch nicht zu Hause, also hab ich es weggelassen. Sicher haben sie dann so etwas wie einen “Teegeschmack”, oder weiß es jemand besser?
Mir schmecken sie aus so),
zuschneiden, oben einklappen, mit dem  stumpfen Ende des Schaschlikspießes ein Loch einstechen, backen bei 180°, in flüssige Schokolade tauchen, mit Liebesperlen bestreuen und wenn ihr wollt ein wenig verzieren (ich hab Lebensmittelfaden genommen), fertig!

Ach, ich stell euch das Rezept doch am Besten noch mit ein. Heute, am 16.01.2016, für dieses Jahr Weihnachten!
Teebeutel

Damit ist es hier vorbei mit Weihnachten und so. Ich verabschiede mich in die Weihnachtspause, nach den Feiertagen lesen wir uns wieder. Dann gibt es hier eine Neuigkeit.

Ich wünsche allen meinen lieben Kunden, Lesern und Kolleginnen, ein schönes, erholsames und friedliches Weihnachtsfest. Bleibt gesund und kommt mal wieder vorbei.
Herzliche Grüße, Monika