Kategorie: Verpackungen

Tutorial – große Tüte fertigen

Hier kommt die Tütenanleitung. Vorher muss ich noch etwas sagen. Zu diesen Tüten bin ich gekommen, weil eine Wanderfreundin mir eine solche Tüte in Tapete gebracht hat und sagte, ob ich die nicht für sie basteln könnte. Sie hatte mal einen Stapel geschenkt bekommen und nun seien sie alle. Ok, probiere ich. Das hat eine Weile gedauert. Und nun: Achtung, Bilderflut.
Für so eine große Tüte braucht ihr 2 Katalogseiten, die so übereinander geklebt werden
0009

Ich hab rausgefunden, dass es für mich am Besten ist, wenn ich dazu Tombow Kleber verwende. Am Anfang hab ich die Seiten mit Sticky Tape geklebt.
007

Nicht genau an der Klebestelle die Tüte dann zusammen drücken, sondern so, wie ich beim nächsten Foto die rote Linie eingezeichnet habe.
00009Das bedeutet, die linke Klebestelle ist demzufolge unten nach innen versetzt. Ich hoffe, ich kann mich verständlich ausdrücken?!

Dann wird rechts und links eine Falz bei 3 cm gemacht und auch noch hinten umgeknickt aber nur mit der Hand nachgezogen, nicht mit dem Falzbeil damit das Papier nicht zu stark geknickt ist weil dies nur ein “Hilfslinie” ist.

 

011
Die so gefällten Linien werden wie im nächsten Foto zusammen gefaltet. Das sieht dann so aus.

013

Noch ein Foto von oben, zum besseren Verständnis.
014

Jetzt wird unten (Achtung, Schrift und Bildrichtung des Papieres beachten) ein Umschlag von 8 cm gefalzt.
015
Die Hälfte davon wieder zurück auf die Kante.
016

Und nun von außen das Papier so an beiden Seiten eindrücken. Es muss dann diese Spitze entstanden sein. Ich hab sie rot markiert.
0017
Beide Seiten wie im nächsten Foto einschlagen.
018
Und dann einschlagen wie es jetzt fotografiert ist (das wird jetzt erst mal nur wieder eine Hilfslinie).
019
Breite und Höhe des Bodens ausmessen (weil ein Papier für den Boden zugeschnitten wird, der das Ganze etwas stabilisiert).
020
021
Das Papier zuschneiden (ich nehme dazu z.B. das weiße Papier von der Impressions-Broschüre, wo die Anschrift drauf steht). Den gefalteten Boden wieder öffnen und einlegen, ich klebe es nicht an. Hm, Foto ist leider etwas unscharf, aber ich denke, ihr seht was ich meine. 023

Dann den Boden zukleben, ich nehme Tombow.
024
025
Ach, vergessen! Das passiert mir öfter. Bevor die 2 Blätter am Anfang zur Rolle (oder Tüte) an den Seiten zusammengeklebt werden, muss eigentlich noch ein oberer Rand eingeschlagen werden (der dann später stabiler ist, wenn Löcher für den Faden gelocht werden) Also, mache ich es jetzt, und zwar so. Oben also eine Falz (mit der Hand machen für die Breite des Umschlages, damit man nicht einen schiefen Umschlag macht.
026

Wieder auf machen und rundherum nach innen an der Falz einschlagen. Das sieht dann fertig so aus.
027
So, fertig!!! Diese Tüte hat die Gewinnerin von meinem kleine Gewinnspiel (klick hier) mit den Weihnachtskarten erhalten.
029

Ich hoffe ihr kommt klar damit, wenn nicht, her mit den Fragen. Ich hab mich am schwersten mit den eingeknickten Spitzen getan, um den Boden herzustellen.
Im Netz hab ich dazu nicht´s gefunden, was mir die Sache erleichtert hätte.
Dann kam meine Freundin Irene zu Besuch und sie hat es sofort gekonnt!
LG Monika

Garden in Bloom

Bei mir ist dieses Set erst vor kurzem eingezogen. Und da ein Geschenk benötigt wurde hab ich wieder so ein tolles Bad wie hier (klick) verpackt. Dieses Mal ein Honigbad. Da war die Biene natürlich zwingend nötig.
Garden in Bloom1

 
Garden in Bloom2

 

Danke, dass du da warst. LG Monika

Neue Tüten

…..hat mein Mann gewerkelt. Schaut mal!
Tüten1

Die Anleitung dafür bringe ich alsbald. Schaut mal wieder vorbei.
Und da ich gerne ein Geburtstagsgeschenk verpacken wollte, ist das Geschenk in einer dieser Tüten (klick) verschwunden.
Tüten2

Die Schrift für den Tag hat meine liebe Kundin Tine mir mit ihrem Plotter ausgeschnitten, daaaanke Tine!

Blog Hop Team Stempelwiese zum Start Herbst-Winterkatalog 2015

Blog-Hop 2015

Guten Morgen, heute ist es endlich soweit, der Blog Hop vom Team Stempelwiese zum neuen Herbst-Winterkatalog startet. Ihr dürft euch (da schließ ich mich ein) auf viele Ideen für die Herbst-und Weihnachtszeit freuen.
Mein Beitrag ist dieser:
Weihnachtsstern1Ich hab eine Dreiecksbox, mit der gewellten Anhängerstanze, nach einer Idee von meiner Freundin Irene gewerkelt.
Benutzt habe ich Cardstock Moosgrün, Flüsterweiß und Schiefergrau sowie das neue Designerpapier aus dem Herbst-Winterkatalog Seite 23 -Besonderes DP Zauberwald-, sowie das DP -Heimelige Weihnacht- Seite 9.

Weiterhin für die Verzierung die Thinlits Formen -Am Christbaum- (Seite 15), Glitzerband in Silber und Gold (Seite 29), das Stempelset -Weihnachtswunder-(Seite 31), die Gold und Silberkordelschnur (Seite 24). Die Sterne an der linken-kleineren Box sind aus meinem Bestand.

Für das Ausstanzen der “Christbaumkugeln” in Pergament und rotem Folienpapier (Seite 26) hab ich mir die Big Shot Präzisionsplatte (Seite 14) zugelegt. Das ist wirklich eine Freude, damit die filigranen Motive auszustanzen. Sie sind problemlos aus dem Papier zu lösen. Na ja, die kleinen Zwischenschnipsel muss man immer noch herausstechen. Den gestempelten Weihnachtsstern hab ich mit Crystal Effects überzogen.

Den Schnitt und die Anleitung darf ich euch mit Irenes Zustimmung auch gleich posten.
Bild2

Zuschneiden, falzen, Mitte markieren bei den roten Pfeilen. Spitzen unten zuschneiden, oben an der Markierung mit der Anhängerstanze stanzen. Das sieht dann so aus.
009

Das nächste Foto zeigt, wie oben noch abgeschnitten werden muss.
010

Wenn fertig, muss es so aussehen.
011

Designerpapier aufkleben, Doppelseitiges Klebeband an die Klebelasche, zukleben.
012
Unten die Dreiecke übereinander legen, schauen, dass alles passt, mit Tombow zukleben. Verzieren und fertig!!
Die kleinere Box mit dem Weihnachtsstern hat die Maße: 20,5 x 14,6 cm
Lange Seite falzen bei: 6,5/13/19,5 cm, Kurze Seite falzen bei : 3,5/9 cm.
Weiter wie beschrieben.

Damit ihr auch gleich noch eine dingliche Freude habt, hab ich noch diese Karten mit dem  – Projektset für Schüttelfenster-Karten Schöne Feiertage – von Seite 4 gewerkelt.
014

Gib mir heute, 30.08.15 ein Feedback in den Kommentaren und du wanderst in den Lostopf. Die Karten sind dann dein!
Ah, etwas vergessen und am 30.08. um 10.15 Uhr hinzugefügt: Wenn du eine meiner Kolleginnen bist, die mir ein paar liebe Worte hinterlässt, werde ich dich nicht in den Lostopf werfen. Ich hoffe, das vergrault dich nicht! 😉 😉
PS: Cramen, du warst vor meinem Hinweis, also bist du noch mit drin! 🙂 🙂

Nun wird es aber Zeit, dass ich meinen Beitrag zu Ende bringe und ich schick euch gerne weiter zu meinen Kolleginnen, wo es sicher tolle Beispiele zu bestaunen gibt.
Klick die Namen an, du wirst automatisch weitergeleitet. Viiiiiel Spaß!!!
Die Reihenfolge der Beiträge stellt keine Wertung dar, sondern so haben sich meine Kolleginnen zum Blog Hop angemeldet.

01. Steffi Helmschrott 02. Sabine Prahtel
03. Doreen Jaax 04. Bianca Werner
05. Yassi Cariotti 06. Isabella Hofmann
07. Melanie Igelbrink 08. Stefanie Steichele
09. Sabine Knorr 10. Kerstin Schlaich
11. Doreen Verges 12. Manuela Meissner  
13. Tanja Rohé 14. Steffi Pflicke
15. Martina Duchkowitsch 16. Carmen Hillesheim
17. Sabrina Hillesheim 18. Vera Tetzlaff
19. Tina Deininger 20. Sabine Piesker
21. Monika Brandl 22. Claudia Becht
23. Nadine Köller 24. Daniela Vogt
25. Carola Henke 26. Yvonne Giesel
27. Ingrid Findler 28. Pia Gerhardt
29. Maike Ulbrich 30. Nadine Hößrich
31. Anna Hofmann 32. Ulli Sutter
33. Steffi Hans  34. Judith Oveson
35. Isabella Throll 36. Marina Roth
37. Steffi Rist 38. Daniela Kohla
39. Angelika Schmitz 40. Brigitte Keiling
41. Jasmin Schulze 42. Monika Moritz – hier seid ihr gerade
43. Sandra Huber  44. Maria-Theresa Renner
45. Kathrin Lauter  46. Ilona Bernhart

Gerne könnt ihr auch den Link zu Steffi nutzen, sie hat eine tolle Grafik für den Blog Hop erstellt (herzlichen Danke dafür Steffi). Bis bald mal wieder!  Monika

Box – mit Kurzanleitung

Probiert – und das ist entstanden. Ich muss sagen, mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Schaut mal:011

Die Box ist nach dem gleichen Schnitt wie hier (klick) entstanden, nur hab ich noch ein Sichtfenster eingebaut. Da passt ganz schön was hinein und bestens geeignet, süßes oder saures 😉 zu verschenken.
015008007
Das Sichtfenster hab ich aus der Klarsichtfolie Seite 148 gefertigt und zwar so:
1. Fenster einschneiden wie du möchtest. Folie etwas größer zuschneiden.
2. Folie auflegen und die Falzlinien für die Folie anzeichnen.
3. Folie falzen mit dem Falzbrett oder wie ich mit dem Schneidebrett.
003

4. Folie so einschneiden, wie auf dem Foto zu sehen ist, es knickt sich dann besser.
005

5. Ränder des Sichtfensters mit Klebeband versehen und die Folie aufkleben. Fertig!
004

6. Box zusammen kleben, verzieren und füllen! 😉 😉
Viel Spaß beim Nachwerkeln und schönes Wochenende wünscht euch Monika

Danke

….war für eine ganz besondere Hilfeleistung zu sagen. Weil, auf unserer Neckarrundreise mit dem Fahrrad (wir waren 225 km unterwegs) von uns zu Hause bis Heidelberg, hatten wir eine Panne und es war besonders toll und nett, dass wir sogleich hilfreiche Engel hatten. Und wie es so ist bei uns Bastlerinnen, wird sich da etwas besonderes ausgedacht. Eine Flasche Wein für den fleißigen Helfer, mit einem dafür von mir extra entworfenem Etikett
016

sowie eine Knobi/-Ingwerreibe für die Herzdame des fleißigen Helfers. Diese wurde natürlich verpackt.
Und so ist die dann auf die Reise gegangen.
Der kleine Pinsel ist zum Entfernen des Reibegutes aus der Reibe. Er war neu im Sortiment der Töpferei Kieser, ich hab mir auch gleich einen bestellt und ich muss sagen, es funktioniert hervor-ragend
Hier (klick) und hier (klick) hab ich euch ja schon mal so ein Geschenk gezeigt und hier (klick) setze ich euch noch einmal den Link zur Töpferei. Schaut euch um vielleicht kann ich euch ja zu diesem tollen Geschenk animieren (ich bekomm dafür keine Prozente 🙂  🙂 ) Wenn gewünscht, stell ich gerne den Schnitt dafür zur Verfügung. Melde dich einfach!
Schönes Wochenende!
LG Monika
Ingwerreibe

Ingwerreibe

Ingwerreibe

 

Schnitt für Box mit Brett für Geschenktüten

Hätte bald vergessen, euch den Schnitt zu zeigen, für die zwei Boxen (in Rhabarberrot und Pistazie, Reste müssen verwertet werden!) am Schluss des letzten Beitrages
(klick hier).
Schnitt Box Geschenktüten mit Anhängerstanze und ohne Falznaht oben

Der einzige Unterschied zu der blauen und grünen Box vom letzten Post ist, dass hier die horizontalen Falzlinien an einer Seite nicht gezogen werden. Die Arbeitsschritte sind die Gleiche, wie bereits erklärt. Die Höhe (in dem Fall 15 cm) kann immer beliebig, auch bei den normalen Boxen mit dem Brett gewählt werden. Ihr seht die Größenunterschiede dieser beiden Boxen deutlich.
Dann hab ich an der einen Seite die gewellte Anhängerstanze verwendet, um einen Verschluss zu haben. Mit einer Klammer ist die Box dann verschlossen.
An Hand des folgenden Fotos könnt ihr sehen, was ich meine. Erst die Mitte ermitteln und dann die Stanze dort ansetzen, überstehenden Teil nach dem Stanzen rechts und links abschneiden.
Brett f. Geschenktüten1

Brett f. Geschenktüten2

Zukleben (wie hier, klick schon einmal erklärt) und verzieren, fertig! In die grüne Box passt ganz schön was rein. Bis bald, schöne Grüße, Monika

Workshop-Nachlese + Tutorial neues Bord für Geschenktüten

Am 01.07. haben wir uns wieder getroffen, um trotz großer Hitze unserer Kreativität zu frönen. Alle waren total fleißig und arbeiteten schnell, was mich immer wieder erstaunt. Denn ich bin so die Langsame und mitunter auch die etwas Umständliche. 🙁 🙁
Jetzt Achtung, Bilderflut!
Es wurden Karten mit Schiebetechnik gebastelt (wie hier, klick) und Schachteln wie diese, die  ich hier (klick) schon einmal gezeigt habe. Und zum Schluss noch diese, alles mit dem Board für Geschenktüten.
Board f. Geschenktüten1

Board f. Geschenktüten2

Die Blume ist aus weißem Seidenpapier mit der Bigz L Bouguet Stanze gewerkelt. Das Papier gibt es in meinem Einkaufsladen für Gemüse und so Sachen. Es ist sooo zart und toll zu verarbeiten wie unser neues Baumwollpapier (ah, damit ist das gelbe Innenleben der Blume gemacht).
Bevor ich euch die Anleitung und den Schnitt dafür einstelle, zeig ich euch erst einmal die Werke der Bastelgruppe.
030

Eine Anleitung für die “normalen” Schachteln mit dem Board brauch ich nicht einzustellen, die gibt es im Netz genügend. Auch bei You Tube sind dazu viele Videos gedreht.
Für die blaue Schachtel oben (und für die grüne hier (klick), sie ist nach dem gleichen Schnitt gearbeitet, hat nur oben zwei Löcher für das Band erhalten) kommt jetzt hier der Schnitt und dann die Beschreibung.
014
Also, Papier zuschneiden, an der Startlinie anlegen, punchen  (5 x insgesamt)
044 - Kopie

und die horizontale Linie oben immer ziehen.
045 - Kopie

Dann die Side Linie ziehen nach unten und ihr sehr schon, das Dreieck welches für die Geschenktüte benötigt würde, wird hier ausgelassen.
009

Die gezogene Side Linie an die Starterlinie anlegen punchen und die vertikale Linie S ziehen.
011

Und so geht es weiter bis zum Schluss. Falzlinie an die Startlinie legen, Side Linie
und S Linie im Wechsel ziehen, umdrehen und auf der anderen Seite genau so weiter.
Am Schluss muss der Zuschnitt dann genau so aussehen wie der Schnitt oben.
Zusammenkleben und verzieren, fertig!
Solche Boxen kann man damit auch noch herstellen, der Schnitt kommt im nächsten Post. Sie erinnern mich an diese Boxen, die ich euch hier (klick) gezeigt habe.
058

Es dauert jetzt eventuell ein Weile bis ich mich wieder melde, ich hab morgen eine etwas größere Zahngeschichte. Drückt mir die Daumen, dass alles gut geht!
LG Monika

Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten

….daraus habe ich jetzt wie viele meiner Kolleginnen auch einige “Tüten” – ich sag – “Schachteln” gefertigt. Ich finde, es ist vielseitig einsetzbar und man kann damit nicht nur die Verpackungen werkeln, für die es gedacht ist. Schaut mal.
Geschenktüte4

Geschenktüte5Die grüne in der Mitte ist zwar auch mit dem Brett gearbeitet, aber sie hat einen ganz anderen Schnitt und sie gefällt mir richtig gut. Den Schnitt zeige ich euch nach dem Basteltreff am 01.07., weil den als erstes meine Mitbastlerinnen nachwerkeln sollen.
Geschenktüte1

Geschenktüte2Auch Schachteln mit “Klappe” sind möglich, ich hab meine mit Magneten verschlossen. Und damit man sie besser aufmachen kann ein “Anfassband” eingefügt. Seht ihr die kleine “Bommel” an der grünen Schachtel und an dieser hier? Die an der grünen Schachtel ist aus dem neuen Designerpapier der neuen In Color gefertigt und die in Melonensorbet mit dem neuen Baumwollpapier, welches toll zart ist und sehr feine Projekte möglich macht. Ich zeig sie euch noch einmal aus der Nähe.
Geschenktüte6

Geschenktüte3Dann wünsch ich euch ein schönes Wochenende. Bis bald, LG Monika

Workshop-Nachlese

Hi, schönen Tag wünsch ich euch bei diesem tollen Wetter. Bevor in´s Freibad entwische erzähle ich euch schnell noch, was wir zum Basteltreff am 03.06.15 gewerkelt haben. In diesem Beitrag (klick) hab ich euch ja schon das Werk – eine selbstschließende Box – gezeigt. Dieses Mal sah mein Muster so aus. ?Gewerkelt mit den neuen InColor 2015-2017 in Grasgrün, Melonensorbet, Ocker-braun und mit Designerpapier aus dem Block Bunte Party (S. 144).

Zum Basteltreff hat mir Petra die süße kleine Box ganz rechts auf dem Foto mitgebracht. So seht ihr gleich drei verschieden Größen.

Links: 15 x 21 cm (oder 14,85 x 21 cm, damit man 2 Boxen aus einem Blatt bekommt)
Mitte: 10 x 15 cm und die Kleine rechts: 10,7 x 7,4 cm.

Hier sind noch die Schnitte dazu es steht alles jeweils drauf was nötig ist.
Große Box:
01
Mittlere Box:02
Kleine Box:
03
Für die schrägen Falzlinien wird jeweils erst die Mitte ermittelt und dann mit dem Lineal und dem Falzbein gefalzt (ich mach das auf der Stempelunterlage).
Fragen? Dann schreib mir!

Und hier sind die Varianten meiner Bastlerinnen an diesem Abend. Ja, sie waren ganz schön fleißig und schnell!?Wie ist das jetzt schöön, dass man am Abend noch so tolle Fotos machen kann, weil hell genug!
So, ich wünsch euch ein schönes Wochenende. Wir Bastelfans aus der Gruppe Stempelmomo sind ganz gespannt auf unser groooßes Warenpaket, welches hoffentlich bald hier eintrifft. Haltet ihr auch schon neue Ware in eurer Hand? Und, gefällt sie euch? Ich bin rundherum glücklich und zufrieden! Lasst es euch gut gehen!
Monika