Kategorie: Verpackungen

Schüttelkarte-Sterne

… und Teebeutelbuch mit Schütteleffekt hab ich gewerkelt. Schüttelkarten waren auch das Thema unseres letzten Workshops. Aber der Reihe nach.
Sterne

SterneDann hab ich hier ein schönes kleines Teebeutelbuch gesehen, dass hab ich nachgewerkelt, auch Sterne! Innen hat es Platz für 2 Teebeutel.
Sterne

Und nun noch ein Foto von unserem Basteltisch zum Workshop. Wir haben die Schüttelkarten gewerkelt, die es im Herbst/-Winterkatalog auf Seite 4 als Projektset gibt sowie die Pillowbox von hier (klick), mit dem schönen Weihnachtsstern (Seite 31 Herbst/-Winterkatalog).
Workshop 07.10.15

So, dass war´s schon wieder. Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!
Monika

Danke gesagt

……hab ich mit einer Teebeutelverpackung bei Michaela, welche mir die tollen ausgestanzten Bärte gesandt hat. Schaut mal.

Außer der Verpackung für Michaela sind es schon Vorarbeiten für meinen Markt. Denn, neben “Wunscherfüllern” (wie diese, klick hier) sind Teebeutelbücher ebenfalls der Renner. Egal ob zur Weihnachtszeit oder im Frühjahr. Da kommen im nächsten Post noch mal welche, die ich euch gerne zeigen will. Hier ist die Anleitung dazu (klick).
Habt einen schönen Sonntag!

Pillowbox

Ich zeig euch heute das nächste Objekt für meinen Weihnachtsmarkt. Pillowboxen mit der neuen Quadratischen Stanze vom Herbst/-Winterkatalog Seite 41. Klick die Fotos an, sie vergrößern sich!

Die Boxen mit dem Weihnachtsstern hab ich genau so gemacht wie im Video vom letzten Post. Mal mit, meist ohne Zierfenster. Mir gefallen sie gut. Die XXL Box finde ich von der Stabilität nicht sooo toll, obwohl ich das DP mit den schwarzen und goldenen Streifen auf flüsterweißen Cardstock aufgeklebt habe. Winke winke Michaela, mit den Galeriebildern das klappt prima. Danke nochmal für deine Hilfe.
Tüüüß, bis zum nächsten Mal! Monika

Envelope Punch Board

Hi, ich sagte euch ja schon, dass ich in den Vorbereitungen für meine Weihnachts-märkte stecke. Einen Teil davon hab ich fertig. Und zwar kleine Umschläge mit dem Envelope Punch Board. Diese sind bei mir immer der Renner, darauf kann ich nicht verzichten.
Envelope Punch BoardIhr seht es ist eine Menge geworden, aber die sind dann alle weg. Gerne zeig ich euch noch ein paar aus der Nähe. Weil, erstens haben alle ein anderes Design (deshalb dauert es bei mir auch immer sooo lange, weil jedes Mal neu überlegt werden muss) und zweitens sind sie sowohl mit Altem und viiiiel Neuem Material hergestellt.

Wie findet ihr sie? Probier´s doch mal für deine Markttage, du wirst sehen, die Käufer sind begeistert!
Hier ist die neue Stanze Festliche Blüte (HW-Katalog Seite 31) verwendet.
Envelope Punch Board9
Ich füg euch noch ein Video ein von Stampin’ UP, welches die Technik zeigt, wie man den Stern herstellt. Es ist zwar in Englischer Sprache, jedoch mit deutschen Untertiteln. Aber eigentlich sprechen die Bilder schon für sich.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KTRP5cvrgrg

Die Kerzen die du jetzt siehst sind von Wycinanca, ich hab sie mit Markern eingefärbt.
Envelope Punch Board10

Und die kleinen Rehe hab ich aus dem Designerpapier Heimelige Weihnacht (HW-Katalog Seite 9) ausgeschnitten, da konnte ich nicht widerstehen.
Envelope Punch Board

Verschlossen sind die Umschläge auf der Rückseite wie hier (klick) gezeigt. So, jetzt geht´s weiter mit den Arbeiten am Basteltisch. Freu mich, wenn ihr mir ein paar Worte hinterlasst! Tschüüüß, Monika

Nochmal Goodies

Da sind so einige, die ich euch noch nicht gezeigt habe.
002

Den Schnitt dazu hab ich von Melanie, schaut mal vorbei, wenn es euch interessiert. Die Verpackungen werden mit dem Brett für Geschenktüten gewerkelt. Ich hab Maoam hinein gepackt, 4 Stück passen. Und jetzt geh ich wieder an meinen Basteltisch, weil ich beschäftigt bin mit den Vorbereitungen für meine Weihnachtsmärkte. Das zeig ich euch später. LG Monika

Tutorial – große Tüte fertigen

Hier kommt die Tütenanleitung. Vorher muss ich noch etwas sagen. Zu diesen Tüten bin ich gekommen, weil eine Wanderfreundin mir eine solche Tüte in Tapete gebracht hat und sagte, ob ich die nicht für sie basteln könnte. Sie hatte mal einen Stapel geschenkt bekommen und nun seien sie alle. Ok, probiere ich. Das hat eine Weile gedauert. Und nun: Achtung, Bilderflut.
Für so eine große Tüte braucht ihr 2 Katalogseiten, die so übereinander geklebt werden
0009

Ich hab rausgefunden, dass es für mich am Besten ist, wenn ich dazu Tombow Kleber verwende. Am Anfang hab ich die Seiten mit Sticky Tape geklebt.
007

Nicht genau an der Klebestelle die Tüte dann zusammen drücken, sondern so, wie ich beim nächsten Foto die rote Linie eingezeichnet habe.
00009Das bedeutet, die linke Klebestelle ist demzufolge unten nach innen versetzt. Ich hoffe, ich kann mich verständlich ausdrücken?!

Dann wird rechts und links eine Falz bei 3 cm gemacht und auch noch hinten umgeknickt aber nur mit der Hand nachgezogen, nicht mit dem Falzbeil damit das Papier nicht zu stark geknickt ist weil dies nur ein “Hilfslinie” ist.

 

011
Die so gefällten Linien werden wie im nächsten Foto zusammen gefaltet. Das sieht dann so aus.

013

Noch ein Foto von oben, zum besseren Verständnis.
014

Jetzt wird unten (Achtung, Schrift und Bildrichtung des Papieres beachten) ein Umschlag von 8 cm gefalzt.
015
Die Hälfte davon wieder zurück auf die Kante.
016

Und nun von außen das Papier so an beiden Seiten eindrücken. Es muss dann diese Spitze entstanden sein. Ich hab sie rot markiert.
0017
Beide Seiten wie im nächsten Foto einschlagen.
018
Und dann einschlagen wie es jetzt fotografiert ist (das wird jetzt erst mal nur wieder eine Hilfslinie).
019
Breite und Höhe des Bodens ausmessen (weil ein Papier für den Boden zugeschnitten wird, der das Ganze etwas stabilisiert).
020
021
Das Papier zuschneiden (ich nehme dazu z.B. das weiße Papier von der Impressions-Broschüre, wo die Anschrift drauf steht). Den gefalteten Boden wieder öffnen und einlegen, ich klebe es nicht an. Hm, Foto ist leider etwas unscharf, aber ich denke, ihr seht was ich meine. 023

Dann den Boden zukleben, ich nehme Tombow.
024
025
Ach, vergessen! Das passiert mir öfter. Bevor die 2 Blätter am Anfang zur Rolle (oder Tüte) an den Seiten zusammengeklebt werden, muss eigentlich noch ein oberer Rand eingeschlagen werden (der dann später stabiler ist, wenn Löcher für den Faden gelocht werden) Also, mache ich es jetzt, und zwar so. Oben also eine Falz (mit der Hand machen für die Breite des Umschlages, damit man nicht einen schiefen Umschlag macht.
026

Wieder auf machen und rundherum nach innen an der Falz einschlagen. Das sieht dann fertig so aus.
027
So, fertig!!! Diese Tüte hat die Gewinnerin von meinem kleine Gewinnspiel (klick hier) mit den Weihnachtskarten erhalten.
029

Ich hoffe ihr kommt klar damit, wenn nicht, her mit den Fragen. Ich hab mich am schwersten mit den eingeknickten Spitzen getan, um den Boden herzustellen.
Im Netz hab ich dazu nicht´s gefunden, was mir die Sache erleichtert hätte.
Dann kam meine Freundin Irene zu Besuch und sie hat es sofort gekonnt!
LG Monika

Garden in Bloom

Bei mir ist dieses Set erst vor kurzem eingezogen. Und da ein Geschenk benötigt wurde hab ich wieder so ein tolles Bad wie hier (klick) verpackt. Dieses Mal ein Honigbad. Da war die Biene natürlich zwingend nötig.
Garden in Bloom1

 
Garden in Bloom2

 

Danke, dass du da warst. LG Monika

Neue Tüten

…..hat mein Mann gewerkelt. Schaut mal!
Tüten1

Die Anleitung dafür bringe ich alsbald. Schaut mal wieder vorbei.
Und da ich gerne ein Geburtstagsgeschenk verpacken wollte, ist das Geschenk in einer dieser Tüten (klick) verschwunden.
Tüten2

Die Schrift für den Tag hat meine liebe Kundin Tine mir mit ihrem Plotter ausgeschnitten, daaaanke Tine!

Blog Hop Team Stempelwiese zum Start Herbst-Winterkatalog 2015

Blog-Hop 2015

Guten Morgen, heute ist es endlich soweit, der Blog Hop vom Team Stempelwiese zum neuen Herbst-Winterkatalog startet. Ihr dürft euch (da schließ ich mich ein) auf viele Ideen für die Herbst-und Weihnachtszeit freuen.
Mein Beitrag ist dieser:
Weihnachtsstern1Ich hab eine Dreiecksbox, mit der gewellten Anhängerstanze, nach einer Idee von meiner Freundin Irene gewerkelt.
Benutzt habe ich Cardstock Moosgrün, Flüsterweiß und Schiefergrau sowie das neue Designerpapier aus dem Herbst-Winterkatalog Seite 23 -Besonderes DP Zauberwald-, sowie das DP -Heimelige Weihnacht- Seite 9.

Weiterhin für die Verzierung die Thinlits Formen -Am Christbaum- (Seite 15), Glitzerband in Silber und Gold (Seite 29), das Stempelset -Weihnachtswunder-(Seite 31), die Gold und Silberkordelschnur (Seite 24). Die Sterne an der linken-kleineren Box sind aus meinem Bestand.

Für das Ausstanzen der “Christbaumkugeln” in Pergament und rotem Folienpapier (Seite 26) hab ich mir die Big Shot Präzisionsplatte (Seite 14) zugelegt. Das ist wirklich eine Freude, damit die filigranen Motive auszustanzen. Sie sind problemlos aus dem Papier zu lösen. Na ja, die kleinen Zwischenschnipsel muss man immer noch herausstechen. Den gestempelten Weihnachtsstern hab ich mit Crystal Effects überzogen.

Den Schnitt und die Anleitung darf ich euch mit Irenes Zustimmung auch gleich posten.
Bild2

Zuschneiden, falzen, Mitte markieren bei den roten Pfeilen. Spitzen unten zuschneiden, oben an der Markierung mit der Anhängerstanze stanzen. Das sieht dann so aus.
009

Das nächste Foto zeigt, wie oben noch abgeschnitten werden muss.
010

Wenn fertig, muss es so aussehen.
011

Designerpapier aufkleben, Doppelseitiges Klebeband an die Klebelasche, zukleben.
012
Unten die Dreiecke übereinander legen, schauen, dass alles passt, mit Tombow zukleben. Verzieren und fertig!!
Die kleinere Box mit dem Weihnachtsstern hat die Maße: 20,5 x 14,6 cm
Lange Seite falzen bei: 6,5/13/19,5 cm, Kurze Seite falzen bei : 3,5/9 cm.
Weiter wie beschrieben.

Damit ihr auch gleich noch eine dingliche Freude habt, hab ich noch diese Karten mit dem  – Projektset für Schüttelfenster-Karten Schöne Feiertage – von Seite 4 gewerkelt.
014

Gib mir heute, 30.08.15 ein Feedback in den Kommentaren und du wanderst in den Lostopf. Die Karten sind dann dein!
Ah, etwas vergessen und am 30.08. um 10.15 Uhr hinzugefügt: Wenn du eine meiner Kolleginnen bist, die mir ein paar liebe Worte hinterlässt, werde ich dich nicht in den Lostopf werfen. Ich hoffe, das vergrault dich nicht! 😉 😉
PS: Cramen, du warst vor meinem Hinweis, also bist du noch mit drin! 🙂 🙂

Nun wird es aber Zeit, dass ich meinen Beitrag zu Ende bringe und ich schick euch gerne weiter zu meinen Kolleginnen, wo es sicher tolle Beispiele zu bestaunen gibt.
Klick die Namen an, du wirst automatisch weitergeleitet. Viiiiiel Spaß!!!
Die Reihenfolge der Beiträge stellt keine Wertung dar, sondern so haben sich meine Kolleginnen zum Blog Hop angemeldet.

01. Steffi Helmschrott 02. Sabine Prahtel
03. Doreen Jaax 04. Bianca Werner
05. Yassi Cariotti 06. Isabella Hofmann
07. Melanie Igelbrink 08. Stefanie Steichele
09. Sabine Knorr 10. Kerstin Schlaich
11. Doreen Verges 12. Manuela Meissner  
13. Tanja Rohé 14. Steffi Pflicke
15. Martina Duchkowitsch 16. Carmen Hillesheim
17. Sabrina Hillesheim 18. Vera Tetzlaff
19. Tina Deininger 20. Sabine Piesker
21. Monika Brandl 22. Claudia Becht
23. Nadine Köller 24. Daniela Vogt
25. Carola Henke 26. Yvonne Giesel
27. Ingrid Findler 28. Pia Gerhardt
29. Maike Ulbrich 30. Nadine Hößrich
31. Anna Hofmann 32. Ulli Sutter
33. Steffi Hans  34. Judith Oveson
35. Isabella Throll 36. Marina Roth
37. Steffi Rist 38. Daniela Kohla
39. Angelika Schmitz 40. Brigitte Keiling
41. Jasmin Schulze 42. Monika Moritz – hier seid ihr gerade
43. Sandra Huber  44. Maria-Theresa Renner
45. Kathrin Lauter  46. Ilona Bernhart

Gerne könnt ihr auch den Link zu Steffi nutzen, sie hat eine tolle Grafik für den Blog Hop erstellt (herzlichen Danke dafür Steffi). Bis bald mal wieder!  Monika